• Peter Zeitlhofer

Velodrom Salzburger Seenland

Einer Arena gleich, zieht sich das Velodrom Salzburger Seeland um Wallersee, Mattsee, Obertrumer See und Grabensee. Über 600 Kilometer gut ausgebaute und neu beschilderte Radwege, eine perfekte Infrastruktur und Touren unterschiedlichsten Schwierigkeitsgrades machen diese Region zum neuen österreichischen Hotspot für Amateur-, Genuss- und Sportradler.



Velodrom, das: [geschlossene] Radrennbahn mit überhöhten Kurven; von französisch vélodrome; zusammengezogen aus: vélocipède = Fahrrad und griechisch drómos = Lauf

Sanft zieht sich der Weg über weite Hügel hinweg, immer wieder wird man als Radler mit einer Fernsicht belohnt, die einen bis hinein in die Berge des SalzburgerLandes blicken lässt. Ab und an passiert man kühle, nicht allzu dichte Wälder, bis man wieder ans Ufer eines der Seen kommt und vom blitzblauen Wasser willkommen geheißen wird. Radfahren im Salzburger Seenland ist schon etwas ganz Besonderes. Auf insgesamt 600 Kilometern Radweg findet jeder genau das, was er von einer Bike-Ausfahrt erwartet. Ob man eine Runde ins Blaue vorhat oder auf einer der 16 Bike-Touren unterwegs ist, macht dabei keinen Unterschied. Hier geht's zur Geschichte.

 

#derZeitlhofer #salzburgerland #salzburgerseenland

Bild: Salzburger Seenland

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen