• Peter Zeitlhofer

Die Felsentherme Bad Gastein

Seit über 5 Jahrzehnten erfreut die Felsentherme (das ehemalige Felsenbad) die vielen Besucher und Gäste des Gasteinertals und gehört auch nach all den Jahren noch lange nicht zum alten Eisen. Dafür sorgen nicht nur die vielen engagierten Mitarbeiter und das ständige Bemühen, durch Modernisierungen am Ball zu bleiben – auch der Entwurf des Bades aus den 1960ern und der mutige Umgang mit den Elementen Fels und Wasser tragen dazu bei, dass Salzburgs höchstgelegenste Therme in den kommenden Jahrzehnten nichts von ihrem Charme und der natürlichen Eleganz verliert. Eine Hommage an ein besonderes Bauwerk, das ein ganzes Tal verändern sollte. 



"Das Prinzip aller Dinge ist Wasser; aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück." Thales von Milet (um 625 - 545 v.Ch.)

Ein Schwimmbecken umrahmt von riesigen Felsen, herausgeschlagen aus den Gasteiner Bergen, gefüllt mit frischem Gasteiner Thermalwasser, das rund 30 Grad Celsius warm aus den 18 Thermalquellen Bad Gasteins in das Becken sprudelt. Angereichert mit dem Heil-Gas Radon und vielen wertvollen Mineralien. Dafür lieben die Besucher die Felsentherme in Bad Gastein seit mehr als 5 Jahrzehnten. Nicht nur Ruhesuchende kommen hier auf ihre Kosten. Hier geht's zur Geschichte.

 

#derZeitlhofer #salzburgerland #gastein

Bild: Felsentherme

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen