• Peter Zeitlhofer

Der 'Bischof vom Lungau' auf seinem Palmesel

Aktualisiert: 2. Juni 2020




Im Thomathal im Lungau steht eine kleine Statue vor der Kirche. Diese zeigt einen alten, langhaarigen Mann, mit einem weiten Umhang und einer Weidenkrone gewandet, der auf einem Esel reitet. Valentin Pfeifenberger - ehemaliger Pfarrer des Ortes und noch heute liebevoll 'der Bischof vom Lungau' genannt, bekam diese zum 85. Geburtstag von seiner Gemeinde geschenkt. In die Geschichte ging er ein, als der "Palmesel-reitende Pfarrer" und ist bist heute weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt.  


Es sind nicht nur die schroffen Berggipfel und die tiefblauen Seen, die das Salzburger Land einzigartig machen. Es sind auch die Menschen und ihre Geschichten, die diesem besonderem Fleckchen Erde ihren Stempel aufdrücken. Manche davon sind so speziell, dass man sie noch lange nach dem Tod der Leute gerne und oft erzählt. Wie die von Valentin Pfeifenberger... Hier geht's zur ganzenGeschichte.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen